Ein Stück Süden nach Hause – Focaccia zum Frühstück, Why not?

Focaccia zum Frühstück  Oder „Vergiss es, dass ich einen Fuss raus mach bei diesem Schneesturm.“

Wir haben am Vorabend in Erinnerungen an unsere Oberstufenzeit geschwelgt. Eine geliebte davon war, das „Pausenwägeli“ welches jeden Morgen Pünktlich zur Pause auf den Schulhofplatz kam und Köstlichkeiten verkaufte. Allem voran das Focaccia von der Bäckerei Engel in der Au. *klick*

Am nächsten Morgen war ich früh wach und der Magen knurrte – ich also raus aus dem Bett, und wollte mir Focaccia zum Frühstück kaufen. Ist die in Vergessenheit geratene Bäckerei doch nur 5 Auto-Minuten entfernt.

Aber – Schnee … Viel Schnee. Schneesturm besser gesagt. Und weil ich nicht ohne Focaccia weiterleben wollte – habe ich selbst gebacken. Amore und Ich fanden es sehr lecker darum teile ich das Rezept gerne mit euch:

Rezept Focaccia:

Zutaten für 1 Brot von ca. 400g

  • 250 g Mehl
  • 150 ml lauwarmes Wasser
  • 15 g Hefe oder 1/2 Pckl. Trockenhefe
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 TL Salz
  • grobes Meersalz
  • Rosmarin

Zubereitung
Hefe in 70 ml lauwarmem Wasser auf lösen und mit 50 g Mehl verrühren, eine Prise Zucker dazu und zugedeckt an einem warmen Ort 15 Minuten gehen lassen.

Restliches Mehl mit dem Vorteig, restlichem Wasser, 2 EL Olivenöl und Salz mit den Knethaken des Handrührgerätes zu einem glatten Teig kneten. Ich habe zusätzlich gemahlenen Rosmarin direkt in den Teig gegeben – ist aber Geschmacksache.

Den Teig mit etwas Olivenöl und etwas Mehl bestäuben und erneut zugedeckt gehen lassen, bis er sein Volumen verdoppelt hat (ca. 1 Stunde).

TIPP: Ich schmeisse meinen Teig immer mit einem feuchten Tuch abgedeckt bei 30 grad in den Backofen

Den Teig und auf einer bemehlten Arbeitsfläche zur gewünschten Form flachdrücken (Finger leicht geölt). WICHTIG: nicht mehr kneten, und NIE am Teig ziehen.

Backofen auf 250 °C vorheizen. Focaccia auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, mit den fingern die charakteristische Löcher fest eindrücken und mit dem restlichen Öl und etwas Wasser (damits knusprig wird) bepinseln. Mit Rosmarin und Meersalz bestreuen. (ich habe zusätzlich Basilikum verwendet) und zum ausprobieren habe ich die Hälfte mit Cherrytomaten belegt – sehr lecker!!

Zugedeckt nochmal 10 Minuten gehen lassen.  Focaccia in den Ofen schieben und herunterschalten auf 220 °C für ca. 15 Minuten goldbraun backen. Möglichst frisch servieren.

EN GUATA!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*