Tarte au Chocolat

Tarte au Chocolat mein Lieblingsrezept, nicht nur „Plan B“…

In Meinem Beitrag über das Birnentiramisu habe ich meinen Plan B bereits erwähnt aber die Tarte au Chocolat ist auf keinen Fall ein Plan B! Sie ist super saftig, schokoladig und gelingt einfach IMMER deshalb eines meiner Lieblingsrezepte ;)!

Das Rezept als PDF Tarte au Chocolat

 

Tarte au Chocolat

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Backzeit: ca. 20-25 Min. / Backen: 175 Grad

Zutaten:

  • 200 gr. Butter
  • 200 gr. Schokolade (ich nehme 100gr Zartbitter mit 65-70% und 100gr Milchschokolade)
  • 100 g Schokolade (Zartbitter mind. 60%), gehackt
  • 100 g Puderzucker
  • 4 Ei(er)
  • 2 EL Speisestärke und 2 EL Kakaopulver
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz

Optional: Kuchenglasur, Puderzucker, Geröstete Kokosflocken etc.

Zubereitung:

  1. Butter und Schokolade in einem Topf bei niedriger Temperatur unter Rühren schmelzen lassen. Von der Herdplatte nehmen und abkühlen lassen.
    (kann auch über dem Wasserbad geschmolzen werden)
  2. 100gr Schokolade fein hacken – beiseite stellen
  3. Kakaopulver, Speisestärke sowie Backpulver mischen – beiseite stellen

VARIATION àWer es süsser mag kann auch 1 Beutel Schoko-Puddingpulver verwenden dann werden weder Stärke noch Kakaopulver benötigt.

  1. Eier, Vanillezucker, Salz und Zucker hell & cremig schlagen (3-4min mit dem Handrührgerät).
  2. Vorsichtig die leicht ausgekühlte Schokoladen/Buttermasse hinzugeben und kurz weiter schlagen (am besten langsam/Löffelweise dazugeben) dafür benutze ich jeweils einen Löffel oder Schwingbesen.
  3. Fein gehackte Schokolade vorsichtig unterrühren.
  4. Nun als letztes das Kakaopulver-Stärkegemisch oder das Puddingpulver unter den Teig heben.

Den Teig in eine gut gefettete (Butter) Spring- oder Tarteform füllen. Im vorge-heizten Ofen auf der mittleren Schiene bei 175 °C Ober-/Unterhitze ca. 20 – 25 Minuten backen.

Tipps & Variationen:

Da der Kuchen direkt nach dem Backen noch relativ weich bzw. flüssig ist. Nach Belieben lauwarm mit einem Guss verzieren. ODER Lauwarm servieren (mit Eis)

Die gehackte Schokolade kann durch 100gr. gehackte Nüsse ausgetauscht werden.

Je bitterer die Schokolade, umso höher sollte der Zuckeranteil angesetzt werden. Bei 85% Schokolade kann gut 130 – 150gr. Zucker verwenden. Wer es bitter mag, kann es aber auch bei 100gr. Zucker belassen.

 

1 Trackback / Pingback

  1. Birnentiramisu | Sins & Senses

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*