tea time – scones, sandwiches and dessert

 

Was gibt es schöneres als an einem Sonntag Nachmittag zu Freunden auf Besuch? Na, Tea time bei Freunden ;)!

Mein Herz springt schneller auf einem mit liebe gedeckten Tisch so süsse Tassen und so schön angerichtetes Essen sehe. Die Gastgeberin hat einfach einen Blick für schöne Dinge, nicht?

 

 

 

 

 

 

 

und glaubt mir… geschmeckt hat es mindestens so gut wie ausgesehen! vor allem wenn man Original English Tea aus London, clotted cream und selbstgemachte Scones dazu geniessen darf ♥

Die Gastgeberin mit dem Auge für besonders schöne Dinge hat übrigens auch einen Blog: http://darkwhite.me/

Das Rezept für Ihre Scones möchte ich euch nicht vorenthalten:


 

Rezept:

Für 8-10 Stück

Backen: 12-13 Minuten bei 220 Grad

  • 225gr Weissmehl
  • 1TL Backpulver
  • 1/2 TL Salz
  • 30gr Rohrzucker
  • 40gr Kalte Butterstückchen
  • 1 Ei
  • 1dl Milch

Den Backofen vorheizen auf 220 Grad

Alle trockenen Zutaten (Mehl, Backpulver, Salz und Zucker) in einer Schüssel mischen.

Diese „Mehlmischung“ zusammen mit den kalten Butterstückchen krümelig reiben und dabei immer wieder hochwerfen das die Masse mit Sauerstoff angereichert wird.

Ei und Milch verquirlen und zur Mehl-Buttermasse geben. Mit einem Teigschaber/Hörnchen schnell zu einem Teigvermischen. Den Teig nicht mischen! Er soll „unfertig“ d.h. nicht glatt mit rissen und Unregelmässigkeiten sein.

Die Scones auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche in etwa 2cm dick von Hand flachdrücken und mit einem bemehlten Glas ausstechen. Der Durchmesser sollte ca. 4 cm sein. Ihr könnt aber auch ganz „Freestyle“ Kugeln mit den Händen formen und etwas plattdrücken ;)! (Tipp von der lieben Gastgeberin)

Danach die Teigrondellen auf ein Blech mit Backpapier auslegen. Es gilt immer noch „unperfekt“ ist perfekt. Sie sollen kleine Risse und Unregelmässigkeiten haben. Krümel einfach von Hand andrücken.

Nun in der mitte des Ofens 12-13 Minuten backen. Sie sollen eine leicht goldgelbe Farbe haben.

Original werden Scones zum Afternoon Tea  oder auch Cream Tea zusammen clotted cream und Erdbeermarmelade genossen!

Als Variation: Vollkornmehl verwenden / Teig mit abgeriebener Zitronenschale oder mit Rosinen ergänzen.

Mein Beitrag gestern war sehr bescheiden – ich habe in der Pasticceria , welche ich euch vor kurzem vorgestellt habe, noch ein paar süsse Kleinigkeiten geholt 😉

En Guete ♥

 

 

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*