Vegan Backen – Rüeblitorte / Karottenkuchen

„gsundi Rüablitorta“

Karottenkuchen – vegan & zucker frei

Mit leichter Verspätung stelle ich euch heute noch das Rezept vor für den veganen und zuckerfreien Karottenkuchen.

eine wirkliche Backempfehlung von mir! schmeckt einfach nur supertoll ;)!

Karottenkuchen:

Karottenkuchen als PDF

Backen: 180 Grad / 40-45 Minuten

Form: 22er Springform oder Cakeform (ca. 20 cm x 10 cm x 6 cm)

Zutaten

Trockene Zutaten

  • 40 Speisestärke
  • 120gr Mehl (ich habe Dinkel verwendet)
  • 100gr gemahlene Mandeln
  • 2TL Backpulver
  • ½ TL Natron
  • 1Tl Zimt
  • Etwas gem. Ingwer nach Geschmack
  • Schale von 1 Zitrone oder Limette

 

Feuchte Zutaten

  • 400gr fein geraspelte Karotten
  • 120ml Kokosmilch aus der Dose (ungesüsst)
  • 80ml Ahornsirup oder Agavendicksaft (oder hälfte verwenden und dafür noch eine überreife Banane)
  • 2 EL Kokosöl, geschmolzen
  • 2 Chia-Eier (2 EL gemahlene Chia-Samen + 6 EL Wasser)
  • Saft von Limetten- oder ½ Zitrone
  • 1TL Vanilleextrakt oder 1 Vanilleschote ausgekratzt

 

Zuckerguß

  • 50-70gr Birkenzucker
  • 1 ½ EL Zitronensaft
  • ALTERNATIV Birkenzucker 1 ½ EL Kokosmilch

 

Anleitungen

Karotten raspeln und mit etwas Zitrone beträufeln. Chiasamen und Wasser in einer Tasse oder Schüssel gut mischen (5min andicken lassen).

Alle Trockenen Zutaten in einer gemeinsamen Schüssel vorbereiten. Anschliessend alle Trockenen und alle feuchten Zutaten mit dem Handmixer vermischen. Die den Boden der Kuchenform mit Backpapier auslegen (bei Cakeform mit (Kokos)Öl einfetten). Ab in den Backofen und erste Stäbchenprobe nach 35 min. Das Stäbchen sollte noch leicht klebrig und nicht zu trocken rauskommen. Zuckerguss auf den leicht lauwarmen Kuchen giessen und auskühlen lassen. Kuchen im Kühlschrank aufbewahren. 4-5 Tage Haltbar.

 

En Guete ♥

1 Trackback / Pingback

  1. Vegan Backen – Schokoladenkuchen | Sins & Senses

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*