Vegan Backen – Schokoladenkuchen

Naschen während der Fastenzeit?! Yes!

 

Ich war dieses Wochenende eingeladen zum Essen (so lecker! das Foto dazu seht ihr auf Instagram) und auf meine Frage nach Dessert war die Antwort „Ja, Gerne aber wir verzichten währen der Fastenzeit auf Zucker… ;)!“

OKAY – Challenge accepted 😉 Hier also der mein erstes Mal Vegan und mein erstes Mal zuckerfrei dazu, und was soll ich sagen?! Ich habe es mir schlimmer vorgestellt…

Ausserdem spaltet er die Geister… Die Hälfte fand ihn sooooo toll die anderen (inklusive mir) waren nicht 100% überzeugt. Mir hat etwas Süsse und der gewisse Kick gefehlt (bestimmt der Zucker :P)- ich habe unten mein Verbesserungsvorschläge ergänzt, wer aber auf einen nicht zu süssen Kuchen steht der richtig toll nach Kakao schmeckt wird ihn Lieben! Es ist nur MEIN Geschmack 5 andere Personen fanden ihn toll und wollten mehr 😉

–> IHR HABT NOCH NICHT GENUG?  Dann geht’s hier direkt zum Veganen und Zuckerfreien Karottenkuchen 🙂 *klick*

Rezept: Schokoladenkuchen – Vegan

  • 200 g Mehl gesiebt ((ich habe Dinkelmehl genommen)
  • 200 g Rohrohrzucker (ich habe 100gr Birkenzucker & 1 Banane genommen)
  • 75 g ungesüßtes Kakaopulver (roher Kakao) gesiebt
  • 4 TL Backpulver
  • 450 ml Sojamilch (Nach Gusto Vanillesojamilch, Schokoladesojamilch, Reismilch, Hafer… Etc.)
  • 2,5 EL Pflanzenöl für die Saftigkeit
  • 1 TL Vanille-Extrakt* – nur wenn du vorher „Natur“ Soja/Hafer/…-Milch nimmst
  • optional: Topping: Puderzucker oder Beeren, Schokoüberzug …etc.

Alle trockenen Zutaten in eine Schüssel geben/sieben. Die Banane mit etwas Milch mixen und mit den restlichen flüssigen Zutaten mischen. Danach zu den trockenen geben und gut rühren. Ich habe die Springform am Rand eingefettet und am Boden Backpapier „geklemmt“.

Dieses Rezept ist geeignet für eine 22er Springform/Backform

40 min backen bei 160 Grad / Stäbchenprobe

Falls man nicht auf Zucker verzichtet: statt Nature Sojamilch würde ich Schokolade oder Vanille benutzen, ausserdem kann der Kuchen mit Kokosraspel oder Chili ergänzt werden.

Ein Überzug aus Veganer Schokolade und Kokosfett wäre eine leckere Ergänzung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

En Guete ♥

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*