Zimtgebäck mit Schokolade

on

Das dritte im Bunde scheidet die Geister. Wer Zimt liebt, liebt diese Kekse 🙂 alle anderen lassen Lieber die Finger davon…

Zutaten für 30 Stück

Für den Teig

  • 125 Gramm Butter (weich)
  •  1 Ei (Bio)
  •  125 Gramm Puderzucker
  •  1 TL gemahlener Zimt
  •  200 Gramm Mehl

Für die Deko

  • 75 Gramm Vollmilch-Kuchenglasur

Zubereitung

 Für den Teig: Butter, Ei und Puderzucker mit den Quirlen des Handrührers cremig verschlagen. Zimt und Mehl unterrühren.
Den Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen.
Den Teig in einen festen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen. Das Ende des Spritzbeutels gut zudrehen und den Teig mit viel Kraft als 3-4 cm lange Streifen, Kringel oder Tupfen auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche spritzen. Wer keinen Spritbeutel hat kann Häufchen aufs Blech legen mit Teelöffeln und mit einer Gabel furchen machen – kann man gut bei meinen sehen 🙂
Die Plätzchen im vorgeheizten Ofen etwa 8-10 Minuten backen. Vom Blech nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
Für die Deko: Die Kuchenglasur nach Packungsanweisung schmelzen und in eine kleine Schüssel geben. Kalte Plätzchen zu einem Teil hineintauchen und auf einem Kuchengitter trocknen lassen.
Oder die flüssige Glasur in einen kleinen Gefrier- oder Einwegspritzbeutel füllen. Eine Ecke vom Beutel abschneiden und die Plätzchen mit der Schokolade fein verzieren.
yummmiii!!
zimtschokolade
lizzy

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.